wissen.de
Total votes: 55
WAHRIG HERKUNFTSWöRTERBUCH

Hirn

die Bezeichnung geht über
mhd.
hirn(e),
ahd.
hirn(i) auf
germ.
*hersnja zurück und beruht auf einem Wort, das noch in den nordischen Sprachen in der Bedeutung „Schädel, Schädeldecke“ erhalten ist; die Ausgangsbedeutung ist demnach „das im Schädel Befindliche“; gleichen Ursprungs sind auch
griech.
kraníon „Schädeldecke“ und
lat.
cerebrum „Gehirn“, die ebenfalls von einem Grundwort mit der Bedeutung „Kopf, Schädel“ ausgehen (z. B.
griech.
kára „Kopf“); der in der Hochsprache gebräuchlichere Begriff
Gehirn
ist eigentlich ein Kollektivum zu Hirn; der Ausdruck
Hirngespinst
stammt aus dem 18. Jh., das Adjektiv
hirnverbrannt
dagegen ist eine Bildung des 19. Jh. und als Lehnübersetzung von
frz.
cerveau brûlé zu verstehen
Total votes: 55