wissen.de
Total votes: 132
wissen.de Artikel

Star Trek: “Enterprise” – Back to Basics

...

In der 2001er Serie “Enterprise hat die frisch gebackene Crew weder Zeit für das eine noch das andere. Die Weltraum-Entdecker haben erst einmal alle Hände voll zu tun, mit den Tücken der noch unausgereiften Raumfahrttechnik des 22. Jahrhunderts fertig zu werden zur Belustigung des Publikums, für die das “Beamen und der “Warp-Antrieb alte Weltraumkamellen sind. Doch in “Enterprise ist der Teleportationstechnik noch nicht ganz zu trauen, die Überlichtgeschwindigkeitsantrieb fällt immer mal wieder aus und auch die Phaserwaffen funktionieren irgendwie noch nicht richtig.

James T. Kirk, Jean Luc Picard und Jonathan Archer

Als neuen Captain der “Enterprise NX-1 suchten sich die Star Trek-Produzenten Rick Berman und Brennon ein bekanntes TV-Gesicht aus. Scott Bakula, bekannt aus der Science-Fiction-Serie “Zurück in die Vergangenheit, spielt den temperamentvollen Weltraum-Cowboy Jonathan Archer, der das Kommando auf der Enterprise übernimmt. “Captain Archer ist der Prototyp aller kommenden Sternenflotten-Kapitäne, erklärt Rick Berman, “seine Figur besitzt alle Fähigkeiten eines NASA-Piloten, der heute eine Crew in die unbekannten Regionen des Weltalls führen würde.

Der 40-jährige Weltraum-Entdecker steht in der Serie einer jungen, sechsköpfigen Offizierscrew vor. Wie Kirk hat Archer ein spitzohriger Wissenschafts-Offizier vom Planeten Vulkan an seiner Seite, der seinem Captain nicht nur mit brillianten Ideen aus so mancher interstellaren Zwickmühle hilft, sondern außerdem eine atemberaubend gut aussehende Frau ist Alter leider unbekannt. Wie oft aber Sub-Commander T-Pol und der draufgängerische Archer auf der Enterprise-Brücke einer Meinung sind, kann sich jeder Trekkie vorstellen, der noch die schier ewigen Wortduelle zwischen Spock und “Pille in Erinnerung hat.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 132