wissen.de
Total votes: 14
DATEN DER WELTGESCHICHTE

10. 8. 1492

Rom

Rodrigo de Borgia wird als Alexander VI. zum Papst gewählt. Seine elf Pontifikatsjahre sind durch weltliche Politik Kampf des Kirchenstaates gegen Spanien und Frankreich in Italien bestimmt. Im Innern erlebt das Renaissance-Papsttum den Höhepunkt seines Sittenverfalls: Korruption, Vetternwirtschaft und Ämterkauf blühen auf. Der Papst bemüht sich insbesondere um die Förderung und Absicherung seiner sechs Kinder.

Total votes: 14