wissen.de
Total votes: 35
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

zweieiig

zwei|ei|ig
Adj.
, o. Steig.; nur als Attr. und mit „sein“; bei Zwillingen
durch Reifung zweier von je einer Samenzelle befruchteter Eizellen entstanden;
vgl.
eineiig
Total votes: 35