wissen.de
Total votes: 34
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

zieren

zie|ren
V.
1, hat geziert
I.
mit Akk.
1.
etwas ziert etwas
etwas schmückt etwas, etwas dient für etwas als Schmuck, als Zierde;
zahlreiche Orden zierten seine Brust; eine Girlande zierte seinen Platz an der Festtafel
2.
jmd. ziert etwas
jmd. schmückt etwas;
sie zierten den Tisch, den Raum mit Blumen
II.
refl.
sich z.
1.
scheinbar bescheiden abwehren, bescheiden tun;
als man sie bat, etwas vorzusingen, zierte sie sich (nicht) lange; zier dich nicht, sondern lang zu! (beim Essen)
2.
zimperlich tun, prüde tun;
sie zierte sich, als sie sich zum Baden ausziehen sollte
Total votes: 34