wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

zählen

zäh|len
V.
1, hat gezählt
I.
mit Akk.
etwas oder jmdn. z.
1.
die Anzahl von etwas oder von Personen feststellen;
Geld z.; die Anwesenden z.; die Tage, Stunden bis zu einem Ereignis z.
übertr.
ein Ereignis sehr ungeduldig erwarten;
ich zähle ihn zu meinen Freunden
er gehört zu meinen Freunden;
seine Tage sind gezählt
er wird bald sterben;
seine Tage als Präsident sind gezählt
er wird nicht mehr lange Präsident sein
2.
eine bestimmte Anzahl von etwas aufweisen;
die Stadt zählt 50000 Einwohner; er zählt 50 Jahre
er ist 50 Jahre alt
II.
o. Obj.
1.
die Zahlenreihe kennen, aufsagen;
das Kind kann schon bis zehn z.; er kann nicht bis drei z.
übertr., ugs.
er ist etwas beschränkt
2.
in einer bestimmten Anzahl, Menge vorhanden sein;
sein Vermögen zählt nach Millionen; die Opfer der Katastrophe z. nach Tausenden
3.
gelten;
dieses Tor zählt nicht
Sport
;
diese Karte zählt doppelt
Kart.
4.
Bedeutung haben, wichtig sein;
dieser kleine Betrag zählt nicht; für ihn zählt nur das, was einer kann oder leistet
III.
mit Präp.obj.
1.
auf jmdn. oder etwas z.
auf jmdn. oder etwas rechnen, sich auf jmdn. oder etwas verlassen;
ich zähle heute abend auf dich
ich verlasse mich darauf, dass du heute abend kommst;
du kannst wirklich auf meine Hilfe z.
2.
zu einer Gruppe z.
zu einer Gruppe gehören;
er zählt zu meinen Freunden; der Wolf zählt zu den Säugetieren
Total votes: 14