wissen.de
Total votes: 55
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Noblesse

No|bls|se, <auch> Nob|ls|se
f.
,
, nur Sg.
Vornehmheit, vornehme Gesinnung, vornehmes Verhalten;
N. oblige
[noblɛ̣s ɔbli:ʒ]
eigtl.
Adel verpflichtet (edel zu handeln),
heute nur noch scherzh.
eine hohe gesellschaftliche Stellung verpflichtet dazu, sich höflicher, korrekter zu verhalten, als es von anderen erwartet wird
[
frz.
, zu
nobel
]
Total votes: 55