wissen.de
Total votes: 12
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Magnet

Ma|gnet
m.
1
Eisen anziehender Körper
[nach Lukrez hat der Stein seinen Namen nach der thessalischen Landschaft
Magnesia
bekommen, wo ihn die Griechen zuerst gefunden haben sollen; nach Plinius hat ihn ein Hirt namens
Magnes
entdeckt, als er auf dem Ida bei Troja mit den eisernen Nägeln seiner Schuhsohlen und mit der eisernen Spitze seines Hirtenstabs daran hängen blieb]
Die Buchstabenfolge
ma|gn
kann in Fremdwörtern auch
mag|n
getrennt werden.
Total votes: 12