wissen.de
Total votes: 17
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Fräulein

Fräu|lein
n.
7
, ugs.
n.
9
, österr. auch
f.
7
;
Abk.: Frl.
1.
urspr.
unverheiratetes adliges Mädchen
2.
veraltend
unverheiratete Frau;
ein älteres F.
3.
veraltend
junges Mädchen
4.
veraltende Anrede mit dem Namen, selten noch mit Titel für
junges Mädchen;
F. Müller, F. Doktor
5.
veraltende Anrede für
weibliche Person, deren Namen man nicht weiß (z. B. Kellnerin, Verkäuferin, Lehrerin, Kindergärtnerin);
F., wir möchten zahlen!; unser F. hat gesagt
Total votes: 17