wissen.de
You voted 2. Total votes: 28
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Domizellat

Do|mi|zel|lat
m.
1
; veraltet
studierender Kleriker, Domschüler
[< 
mlat.
domicellus
„junger Edelmann, der noch nicht zum Ritter geschlagen ist“, Verkleinerungsform zu
lat.
dominus
„Herr, Hausherr“]
You voted 2. Total votes: 28