wissen.de
Total votes: 67
GESUNDHEIT A-Z

Zyklusstörung

Menstruationsstörung
allgemeine Bezeichnung für eine Störung des Menstruationszyklus. Die unterschiedlichen Formen der Zyklusstörungen beruhen entweder auf hormonellen oder organischen Störungen (Erkrankung des Uterus). Die Menstruationen fallen entweder zu selten (Oligomenorrhö), zu häufig (Polymenorrhö), zu schwach (Hypomenorrhö), zu stark (Hypermenorrhö) oder zu lange (Menorrhagie) aus. Zwischenblutungen sind ebenfalls möglich. Schmerzen während der Menstruation werden als Dysmenorrhö bezeichnet. Eine Blutung ohne Zusammenhang mit dem Menstruationszyklus nennt man Metrorrhagie. Auch das vollständige Ausbleiben der Regelblutung (Amenorrhö) gehört zu den Zyklusstörungen.
Total votes: 67