wissen.de
Total votes: 21
GESUNDHEIT A-Z

Keloid

Narbenkeloid
wucherndes Bindegewebe von derber Konsistenz im Bereich einer verheilten Wunde, das die eigentlichen Narbenränder überschreitet und das Hautniveau wulstartig überragt, z. B. nach Hautverletzungen wie Verbrennungen, Verätzungen, schwerer Akne oder Operationen. Keloid kann kosmetisch störend sein und je nach Lokalisation und Größe die Beweglichkeit über Gelenken einschränken. Die Therapie besteht in lokal angewendeten Salben und Glucocorticoidinjektionen ins Keloid, Kältetherapie und eventuell Röntgenbestrahlung.
Total votes: 21