wissen.de
Total votes: 49
GESUNDHEIT A-Z

Hepatitis, chronische

eine Entzündung der Leber, die länger als sechs Monate dauert. Eine c.H. verläuft häufig ohne Symptome oder nur mit geringen Allgemeinbeschwerden wie Müdigkeit und Leistungsschwäche. Während eines akuten Schubes gleichen die Symptome denen einer akuten Hepatitis (Fieber, Krankheitsgefühl, Ikterus usw.). eine c.H. kommt hauptsächlich vor:
1. bei Infektion mit Hepatitisviren, in erster Linie Hepatitis-B-Viren, aber auch Hepatitis-C- und -D-Viren. Eine chronische Virushepatitis führt zu einer Leberzirrhose. Eine spezifische Therapie existiert nur für die Hepatitis C (Interferontherapie). 2. bei einer Autoimmunerkrankung, die insbesondere bei jungen Frauen mit genetischer Veranlagung auftritt. Oft liegt zusätzlich eine Entzündung anderer Organe vor. 3. bei toxischer Einwirkung, z. B. bei chronischem Alkoholkonsum, bei gewissen chemischen Substanzen oder Medikamenten. Die Therapie einer chronischen Hepatitis richtet sich nach der zu Grunde liegenden Ursache.
Total votes: 49