wissen.de
Total votes: 49
GESUNDHEIT A-Z

Amenorrhö

das Fehlen oder Ausbleiben der Monatsblutung. Hat die Menses sich bis zum 18. Lebensjahr nicht spontan eingestellt, spricht man von primärer Amenorrhö. Die Ursache sind meistens Fehlbildungen der Geschlechtsorgane oder Chromosomenstörungen. Bleibt die Periodenblutung bei einer erwachsenen Frau, die bereits menstruiert hat, mehr als sechs Monate aus, handelt es sich um eine sekundäre Amenorrhö. Auslöser einer sekundären Amenorrhö sind, sofern keine Schwangerschaft vorliegt, meist Hormonstörungen. Zur Therapie einer Amenorrhö kann die Gabe von Hormonpräparaten notwendig sein.
Total votes: 49