wissen.de
Total votes: 20
LEXIKON

Weltchroniken

mittelalterliche universalgeschichtliche Darstellungen in Prosa oder Vers, die die Ereignisse seit Erschaffung der Welt verzeichnen. In den mittelalterlichen Weltchroniken wird die Geschichte der Menschheit als Heilsgeschichte verstanden, die nach göttlichem Plan verläuft und bis zum Jüngsten Gericht eine begrenzte Zeit hat; berühmt sind: „Über die zwei Reiche“ („Chronica sive historia de duabus civitatibus“) des Otto von Freising, die „Sächsische Weltchronik“ des Eike von Repkow und die Schedelsche „Weltchronik“.
Total votes: 20