wissen.de
Total votes: 57
LEXIKON

W-Bosn

von S. Weinberg, S. L. Glashow und A. Salam theoretisch vorhergesagtes und 1983 am CERN durch das Team von C. Rubbia experimentell nachgewiesenes Teilchen, das zusammen mit dem Z-Boson Träger der schwachen Wechselwirkung ist. Die Masse der W-Bosonen entspricht einer Energie von 79,5 GeV. In ihrer Funktion entsprechen sie den Photonen bei der elektromagnetischen Wechselwirkung. Durch den Nachweis von W- und Z-Bosonen ist der Beweis erbracht worden, dass die schwache und die elektromagnetische Wechselwirkung eine einheitliche elektroschwache Wechselwirkung sind.
Total votes: 57