wissen.de
Total votes: 10
LEXIKON

Spaemann

Robert, deutscher Philosoph und Kulturwissenschaftler, * 5. 5. 1927 Berlin; bis 1956 als Verlagslektor tätig; nach seiner Habilitation (1962) zunächst Professor für Philosophie in Stuttgart und Heidelberg, ab 1973 bis zu seiner Emeritierung 1992 in München; beschäftigt sich in seinen Arbeiten vor allem mit der Ideengeschichte der Neuzeit sowie mit ethischen, natur- und religionsphilosophischen Fragestellungen; ferner zahlreiche Publikationen zu aktuellen gesellschaftspolitischen Themen; Veröffentlichungen u. a: „Reflexion und Spontaneität. Studien über Fénelon“ 1963; „Zur Kritik der politischen Utopie“ 1977; „Philosophische Essays“ 1983; „Grenzen. Zur ethischen Dimension des Handelns“ (Aufsätze) 2001; „Das unsterbliche Gerücht. Die Frage nach Gott und die Täuschung der Moderne“ 2007.
Total votes: 10