wissen.de
Total votes: 0
LEXIKON

Saint-Germain-en-Laye

[
sɛ̃ʒɛrmɛ̃ãˈlɛ
]
westliche Vorstadt von Paris, auf einem Plateau am linken Ufer der Seine, am Wald von Saint-Germain, 41 000 Einwohner; Renaissanceschloss mit gotischer Kapelle, beherbergt das Nationalmuseum für Vor- und Frühgeschichte, war seit Ludwig dem Heiligen Sommerresidenz der Könige von Frankreich.
Im Schloss von Saint-Germain-en-Laye wurde am 10. 9. 1919 der Friedensvertrag zwischen der Entente und Österreich unterzeichnet. Pariser Vorortverträge.
Total votes: 0