wissen.de
Total votes: 84
LEXIKON

Rumänien

Natur und Klima

Rumänien.sgm
Offizielle Bezeichnung:
Rumänien
KFZ-Kennzeichen:
RO
Fläche:
238 390 km2
Einwohner:
21,4 Millionen
Hauptstadt:
Bukarest
Zeitzone:
Mitteleuropäische Zeit +1 Stunden
Amtssprache(n):
Rumänisch
Staatsform:
Republik
Nationalfeiertag:
01.12.
Währung:
1 Leu (l) = 100 Bani
Rumänien zeigt ein äußerst abwechslungsreiches Landschaftsbild. Das beherrschende Landschaftselement bilden die Karpaten, die das Land in einem großen Bogen von Norden nach Südwesten durchziehen. Die bewaldeten Ostkarpaten haben mit ihren abgerundeten Gipfeln größtenteils Mittelgebirgscharakter, während die Südkarpaten mit ihren teils zackigen Kämmen alpine Züge aufweisen. Den Abschluss des Gebirgszugs bildet das Banater Bergland, das bereits zum Westbalkan überleitet.
Innerhalb des Karpatenbogens liegt das Hochland von Siebenbürgen, auch Transsilvanien genannt, der eigentliche Kernraum Rumäniens. Der fruchtbare Lößboden wird intensiv zum Mais- und Weizenanbau und an den Südhängen der Täler auch zum Obst- und Weinbau genutzt. Im Westen wird Siebenbürgen von dem bis 1847 m aufsteigenden Bihorgebirge, einem fast geschlossenen Waldland, begrenzt. Daran schließt sich das Flachland des Banats an, das zum Pannonischen Becken überleitet.
Im Osten des Landes ist den Karpaten als Teil der weiträumigen russischen Steppentafel die Landschaft Moldau vorgelagert. Die ursprüngliche Steppe ist längst von Getreidefeldern verdrängt. Den Süden Rumäniens nimmt die Walachei ein, deren von Flüssen zerschnittenes Hügelland zur lößbedeckten Donauniederung abfällt.
Im Westen durchbricht die Donau in einem engen Durchbruchstal, dem Eisernen Tor, das Banater Bergland und bildet über weite Strecken die südliche Landesgrenze. Im Osten wird ihr durch die Dobrudscha, ein bis 450 m hohes Hügelland, der direkte Zugang zum Schwarzen Meer versperrt. Der Fluss macht einen Umweg nach Norden, um dann in einem fast rechten Winkel den Weg zum Meer hin fortzusetzen. Dabei bildet er ein von drei Hauptarmen durchzogenes Delta mit einer in Europa einzigartigen Flora und Fauna. Nach Süden ziehen sich entlang der Schwarzmeerküste feinsandige Strände bis zur bulgarischen Grenze.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
    1. Übergangsklima
  3. Bevölkerung
  4. Bildung
  5. Staat und Politik
  6. Wirtschaft und Verkehr
    1. Landwirtschaft und Industrie
    2. Verkehr und Tourismus
  7. Geschichte
    1. Fürstentümer und Königreich
    2. Kommunistische Herrschaft und Weg zur Demokratie
Total votes: 84