wissen.de
Total votes: 21
LEXIKON

Rüstung

Geschichte
die Schutzwaffen der Kämpfer im Altertum und im Mittelalter, besonders der Ritter; sie bestand aus Helm und Harnisch, verbunden durch eine Halsberge, sowie Arm- und Beinschienen (Panzer) und Eisenschuhen. Der besonders gefährdete Oberkörper wurde seit dem 13. Jahrhundert durch die ärmellose Panzerjacke (Haubert) oder ein Kettenhemd gedeckt, über dem später der Harnisch aus Eisen oder Stahl getragen wurde. Auch die Pferde waren gepanzert.
Total votes: 21