wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Rotlauf

Erysipeloid
durch das Bakterium Erysipelothrix insidiosa hervorgerufene Infektionskrankheit der Schweine, die in drei Formen auftritt: 1. septikämischer Rotlauf; häufigste und schwerste Form, bei der es durch den schnellen Tod mitunter gar nicht zu Hautveränderungen kommt. 2. Backsteinblattern, Nesselausschlag: mildeste Form, bei der nur bei längerer Krankheitsdauer Komplikationen auftreten können. 3. Herzklappenrotlauf, Rotlauf-Endokarditis, chronischer Rotlauf: führt zu Wucherungen an den Herzklappen.
Der Rotlauf ist auch auf den Menschen übertragbar. Die Erreger dringen durch kleine Hautwunden in den Körper ein, besonders bei Fleischern, Köchen, Wildhändlern u. Ä. (Berufskrankheit). An der Infektionsstelle bilden sich bläulich rotfleckige Verfärbungen, die jucken und brennen; die zugehörigen Lymphgefäße und -knoten sind entzündet.
Total votes: 28