wissen.de
Total votes: 47
LEXIKON

Relktentheorie

Verdrängungstheorie
die Annahme, dass Tiergruppen, die in weit auseinander liegenden Verbreitungsgebieten vorkommen (diskontinuierliche Verbreitung), in früheren erdgeschichtlichen Zeiten weit verbreitet waren und durch die Veränderung der Lebensbedingungen oder die Entwicklung überlegener Konkurrenten auf ihre heutigen Siedlungsräume zurückgedrängt worden sind; z. B. leben Lungenfische heute in Australien, Südamerika und Afrika, während sie im Mesozoikum (Erdmittelalter) auch die Nordkontinente besiedelten.
Total votes: 47