wissen.de
Total votes: 19
LEXIKON

Reineke Fuchs

ein im Mittelalter aus orientalischen und griechischen Fabeln entwickeltes Tierepos mit satirischem Einschlag; frühe Zusammenfassungen sind der lateinische „Isengrimus“ (um 1150), der französische „Roman de Renart“ (um 1200) und der flämische „Van den Vos Reinaerde“ (um 1250); dieses Werk wurde 1498 zu Lübeck als „Reynke de Vos“ ins Niederdeutsche übertragen. Eine Neuausgabe (1752) durch J. C. Gottsched regte Goethe zu einer Nachdichtung in Hexametern an.
Total votes: 19