wissen.de
Total votes: 34
LEXIKON

Nationalkomitee „Freies Deutschland“

Abkürzung NKFD
von kommunistischen Emigranten (u. a. W. Pieck, W. Ulbricht, E. Weinert, J. R. Becher) am 12./13. Juli 1943 in Krasnogorsk bei Moskau gegründete Organisation deutscher Kriegsgefangener in der Sowjetunion, die durch Radio und Flugblätter zum Abfall von Hitler aufforderte. Einzelne seiner führenden Mitglieder übernahmen nach sowjetischer Umschulung wichtige politische Funktionen in der DDR. Das NKFD wurde 1945 aufgelöst.
Pieck, Wilhelm
Wilhelm Pieck
Ulbricht, Walter
Walter Ulbricht
Total votes: 34