wissen.de
Total votes: 58
LEXIKON

Meningem

[
griechisch
]
Meningiom
relativ häufiger, in der Regel gutartiger Hirn- oder Rückenmarktumor, der von den Häuten (Meningen) des Gehirns oder Rückenmarks ausgeht. Das Meningeom wächst nur langsam, bereitet aber ab einer bestimmten Größe durch Druck auf das Hirngewebe Beschwerden wie Kopfschmerzen, epileptische Anfälle, Verhaltensauffälligkeiten, Sprach-, Seh- und Gangstörungen bis hin zu Lähmungen. Bei vollständiger operativer Entfernung des Tumors ist die Prognose gut.
Total votes: 58