wissen.de
LEXIKON

Martin

[ˈma:tin]
Dean, eigentlich Dino Paul Crocetti, US-amerikanischer Filmschauspieler und Sänger, * 17. 6. 1917 Steubenville, Ohio;  25. 12. 1995 Los Angeles; Partner von J. Lewis in zahlreichen Komödien (u. a. „Der Prügelknabe“ 1953); drehte daneben auch Western (u. a. „Rio Bravo“ 1959); neben seiner Filmtätigkeit als Sänger und Entertainer erfolgreich; Filme: „Die vier Söhne der Katie Elder“ 1965; „Airport“ 1970.
  • Deutscher Titel: Die vier Söhne der Katie Elder
  • Original-Titel: THE SONS OF KATIE ELDER
  • Land: USA
  • Jahr: 1965
  • Regie: Henry Hathaway
  • Drehbuch: William Whright, Allan Weiss, Harry Essex
  • Kamera: Lucien Ballard
  • Schauspieler: John Wayne, Dean Martin, Michael Anderson, Earl Holliman
Nach dem Tod ihrer Mutter treffen sich die vier ungleichen Elder-Brüder in ihrer Heimatstadt wieder. Der älteste, John Elder (John Wayne), ist ein gefürchteter Revolverheld. Er will aber nun in Frieden leben und für die Ausbildung des jüngsten Bruders sorgen. Als die Elders nach den Umständen forschen, unter denen ihr Vater umgebracht wurde, hetzt der Mörder die Stadt gegen sie auf. Am Ende ist nur John in der Lage, seine Gegner in einem dramatischen Kampf zu besiegen. Der opulente Edelwestern einer der letzten seiner Art zeigt John Wayne in einer typischen Heldenrolle. Der aufrechte Kämpfer für Recht und Ordnung im Wilden Westen macht in der US-amerikanischen Öffentlichkeit auch durch Aktivitäten außerhalb der Filmstudios von sich reden. Als Präsident der »Allianz der Filmschaffenden zur Erhaltung amerikanischer Ideale« setzt er sich für eine konservativ-national orientierte US-Politik ein.
Total votes: 19
Total votes: 19