wissen.de
Total votes: 44
LEXIKON

Mrkergen

Genmarker; Marker
bei der Einführung eines neuen Gens in das Erbgut einer Zelle bzw. eines Organismus (Transformation) gemeinsam mit diesem eingeschleustes Gen, das die Identifizierung der Zellen ermöglicht, die das neue Gen auch tatsächlich aufgenommen haben. Man unterscheidet zwischen diagnostizierbaren Markern, die eine Zelle mit einer nachweisbaren Markierung versehen (z. B. blaue Farbe unter UV-Licht) u. Selektionsmarkern, die einer Zelle das Überleben unter bestimmten Bedingungen ermöglichen.
Total votes: 44