wissen.de
Total votes: 48
LEXIKON

Kommendatin

[
lateinisch commendare, „anvertrauen“
]
im mittelalterlichen Lehnswesen der symbolische Akt beim Eingehen eines Lehnsverhältnisses, wobei der Vasall seine gefalteten Hände kniend in die des sitzenden Lehnsherrn legte, zum Zeichen der Ergebung in den Schutz und die Gewalt des Herrn auf Lebenszeit gegen Versorgung. Die Kommendation ist gallorömischen Ursprungs.
Total votes: 48