wissen.de
You voted 2. Total votes: 144
LEXIKON

Koalitinskriege

4. Koalitionskrieg 1806/07

Preußen war durch seine Neutralitätspolitik in eine hoffnungslose Isolierung geraten. Durch die mit Napoleon vereinbarte Besetzung Hannovers befand es sich sogar mit England im Kriegszustand. Napoleons Angebot der Rückgabe Hannovers an England führte zum Bruch mit Preußen. Der Sieg Napoleons in der Doppelschlacht von Jena und Auerstedt (14. 10. 1806) enthüllte die Schwäche des preußischen Heers. Napoleon zog in Berlin ein. Friedrich Wilhelm III. von Preußen, der nach Ostpreußen geflohen war, kämpfte mit Unterstützung Russlands weiter. Der Sieg Napoleons bei Friedland über die Russen zwang Alexander I. von Russland zum Frieden von Tilsit (7. 7. 1807), dem sich Preußen anschloss (9. 7.). Preußen musste sich auf die Gebiete östlich der Elbe beschränken.
  1. Einleitung
  2. 1. Koalitionskrieg 17921797
  3. 2. Koalitionskrieg 17991802
  4. 3. Koalitionskrieg 1805/06
  5. 4. Koalitionskrieg 1806/07
  6. Krieg in Spanien 18081814
  7. Krieg Österreich gegen Frankreich 1809
  8. Russischer Feldzug Napoleons 1812
  9. 5. Koalitionskrieg 18131815
You voted 2. Total votes: 144