wissen.de
Total votes: 73
LEXIKON

Kästner, Erich: Emil und die Detektive

  • Erscheinungsjahr: 1928
  • Veröffentlicht: Deutsches Reich
  • Verfasser:
    Kästner
    , Erich
  • Deutscher Titel: Emil und die Detektive
  • Genre: Ein Roman für Kinder
Großen internationalen Erfolg erringt Erich Kästner (* 1899,  1974), deutscher Lyriker und Erzähler im Gefolge der Neuen Sachlichkeit, mit seinem beim Chronos-Verlag Mörike in Berlin erschienenen Kinderroman »Emil und die Detektive«, der in zahlreiche Sprachen übersetzt sowie dramatisiert und verfilmt wird. Die Geschichte dieses Buchs umschreibt Kästner so: »Der erste Band handelte von der ersten Reise des Neustädter Realschülers Emil Tischbein nach Berlin. Emil sollte seiner Großmutter hundertvierzig Mark nach Berlin bringen. Aber das Geld wurde ihm in der Eisenbahn gestohlen, während er schlief. Emil hatte einen Mann in Verdacht, der Grundeis hieß und einen steifen Hut trug. Doch der Junge wusste erstens nicht, ob dieser Herr Grundeis tatsächlich der Dieb war. Und zweitens war Herr Grundeis, als Emil erwachte, nicht mehr im Abteil.« Freundschaft und gemeinsames Handeln der Berliner Kinder verhelfen Emil zu seinem Geld. Dabei entwirft Kästner in den spannenden Vorgängen dieser Geschichte ein Bild humaner Beziehungen unter den Kindern, die er in der Erwachsenenwelt vermisst.
Total votes: 73