wissen.de
You voted 5. Total votes: 24
LEXIKON

Gold

lateinisch Aurum

Verbindungen

Gold-(III)-Chlorid, AuCl3, durch Einwirkung von Chlor auf Gold darstellbar; Gold-(I)-Chlorid, AuCl, durch Erhitzen von Gold-(III)-Chlorid im Kohlendioxidstrom darstellbar; Goldcyanid, AuCN, entsteht als unlöslicher Niederschlag bei Zusatz von Alkalicyaniden zu Lösungen von Goldchlorid. Es geht im Überschuss des Fällungsmittels unter Bildung eines komplexen Cyanids, K[Au(CN)2], wieder in Lösung.
  1. Einleitung
  2. Gewinnung
  3. Verwendung
  4. Verbindungen
You voted 5. Total votes: 24