wissen.de
Total votes: 24
LEXIKON

Giraud

Jean, Pseudonym Moebius, französ. Comiczeichner u. -autor, * 8. 5. 1938 Fontenay-sous-Bois, bei Paris,  10. 3. 2012 Paris; Schüler von Hergé. 1963 begann G. nach Texten von J.-M. Charlier mit der Westernserie „Blueberry“. Charakteristisch sind neue Bildformate, differenzierte Charaktere u. detailgenaue Landschaften u. Kleidung. Zur gleichen Zeit entstanden unter dem Pseudonym Moebius humoristische u. extravagante Comics nur für Erwachsene, die in Satire-Magazinen erschienen. Es handelt sich um spontane, direkt kolorierte Fantasy- u. Sciencefiction-Episoden u. Serien (u. a. „Arzach“, „Die hermetische Garage des Jerry Cornelius“, „John Difool“). Darüber hinaus arbeitete G. für Zeichentrickfilme wie „Dune“, „Alien“, „Wilow“, „Tron“ u. „Masters of the Universe“.
Total votes: 24