wissen.de
Total votes: 10
LEXIKON

Geldschleier

der Geldverkehr, der die realen Produktions- und Tauschbeziehungen überdeckt. Die Zwischenschaltung des Geldes ist nach Ansicht vor allem der klassischen Wirtschaftstheorie nur eine technische Erleichterung des Güter- und Leistungstausches innerhalb einer Volkswirtschaft und im internationalen Handel. Zieht man den Geldschleier hinweg, so werden die wahren Zusammenhänge unverzerrt zumindest im gedanklichen Modell erkennbar.
Total votes: 10