wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Gallen

[
lateinisch galla, „Gallapfel“
]
Zezidien; Cecidien
Veränderungen von Pflanzenteilen (z. B. Blattgallen, Stielgallen, Blütengallen, Wurzelgallen), mit denen die Pflanze auf die Einwirkung bestimmter Tiere (Tiergallen, Gallen im engeren Sinne) oder Pilze (Pilzgallen, z. B. der sog. Hexenbesen) reagiert. Die wichtigsten Gallenerzeuger sind: Gallmilben, Blattläuse, Gallwespen und Gallmücken. Die Tiere leben als Larven, selten (Läuse) auch im erwachsenen Zustand in den Gallen und ernähren sich von ihnen.
Total votes: 29