wissen.de
You voted 1. Total votes: 20
LEXIKON

Formalsmus

Literatur
eine in Russland begründete, auf dem Symbolismus und Kubofuturismus basierende Schule der Literaturwissenschaft (19151930), die als Gesetz der Dichtkunst und als Kompositionsprinzipien sprach- und formalanalytische Kriterien, nicht aber psychologische, ideologische, politische und theologische Gesichtspunkte anerkannte. Der Formalismus richtete das Hauptaugenmerk auf die poetische Syntax, verharrte in abstrakt-theoretischen Anschauungen und wandte sich gegen biografische und soziologische Forschung (B. Schklowskij, B. Ejchenbaum, L. P. Grossmann, T. Tynjanow, R. Jakobson u. a.). Nach Angriffen der marxistischen Kritiker schwenkte er zur soziologischen Methode über.
You voted 1. Total votes: 20