wissen.de
Total votes: 36
LEXIKON

Estland

Staat und Politik

Gemäß der Verfassung von 1992 ist Estland eine parlamentarische Republik mit einem Präsidenten als Staatsoberhaupt, der für eine Amtszeit von fünf Jahren vom Parlament bzw. im 2. Wahlgang von einem Wahlkollegium gewählt wird. Die Exekutive liegt beim Ministerpräsidenten und seiner Regierung. Das Parlament, die Staatsversammlung, hat 101 Abgeordnete, die für eine Legislaturperiode von vier Jahren gewählt werden. Reformpartei (RE), Pro Patria Res Publica Union (IRL), Sozialdemokraten (SDE), Zentrumspartei (EK), Grüne (ER) und Volksunion (ERL) sind wichtige Kräfte des Parteiensystems.
  1. Einleitung
  2. Natur und Klima
  3. Bevölkerung
  4. Staat und Politik
  5. Wirtschaft und Verkehr
  6. Geschichte
    1. Wechselnde Herrschaften
    2. Neue Unabhängigkeit
Total votes: 36