wissen.de
You voted 2. Total votes: 75
LEXIKON

Epizkeltheorie

eine Theorie der Planetenbewegung im Altertum, nach einer Idee von Apollonios von Perge durch Hipparch begründet, später von Ptolemäus vervollkommnet. Nach der Epizykeltheorie bewegen sich die Planeten gleichförmig auf einem Kreis (Epizykel) um einen Punkt (Epizykelmittelpunkt) M, der sich seinerseits gleichförmig auf einem Kreis (Deferent) um die Erde bewegt. Verbesserungen: Die Erde kann auch außerhalb des Mittelpunkts des Deferenten (exzentrisch) liegen; M kann sich auch ungleich bewegen; die Bewegung wird dann von einem sich gleichmäßig um ein Zentrum Z drehenden Leitstrahl ZM gesteuert. Durch die Epizykeltheorie, die bis zum 16. Jahrhundert als richtig galt, ließen sich die Bewegungen der Planeten bei feststehender Erde in großen Zügen erklären und voraus berechnen.
You voted 2. Total votes: 75