wissen.de
Total votes: 53
LEXIKON

Ende der Revolution

Ende der Revolution
Napoleons Staatsstreich am 9. 11. 1799 macht ihn zum nur mühsam verschleierten Alleinherrscher: Die rasch gegebene Verfassung wird durch das Volk bestätigt. Am 15. 12. 1799 wenden sich die Konsuln, d. h. Napoleon, an das Volk und erklären nach 10 Jahren die Revolution offiziell für beendet:

Franzosen, eine Verfassung wird euch vorgelegt. Sie beseitigt die Ungewissheit der provisorischen Regierung in Bezug auf die auswärtigen Beziehungen, die Lage im Innern und die militärische Situation.

In die von ihr errichteten Institutionen stellt sie die obersten Magistrate, deren Ergebenheit für ihr Funktionieren notwendig erscheint.
Die Verfassung beruht auf den wahren Prinzipien der repräsentativen Regierung und auf den geheiligten Rechten des Eigentums, der Gleichheit und Freiheit.
Die von ihr eingesetzten Gewalten werden stark und dauerhaft sein, wie es für die Garantie der Bürgerrechte und der Staatsinteressen unabdingbar ist.
Bürger, die Revolution ist auf die sie auslösenden Prinzipien zurückgeführt und damit beendet."
Total votes: 53