wissen.de
Total votes: 14
LEXIKON

Drgenkonsumraum

Fixerstube; Druckraum
genehmigter Konsumraum für Schwerstdrogenabhängige, in dem steriles Spritzbesteck kostenlos erhältlich ist, damit Infektionskrankheiten wie Aids oder Hepatitis verhindert werden. Die Einrichtungen der Drogenhilfe bieten sowohl eine medizinische als auch eine psychologische Grundbetreuung der Abhängigen. Ziel ist eine Verbesserung der Überlebenshilfe und der Ausstieg aus der Sucht. Der erste Drogenkonsumraum entstand 1994 in Frankfurt am Main. Die in der Drogenbekämpfung sehr umstrittenen Einrichtungen wurden 2000 in Deutschland rechtlich anerkannt. Derzeit existieren Erlaubnisverordnungen für Drogenkonsumräume in den Bundesländern Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Saarland.
Total votes: 14