wissen.de
LEXIKON

Dorst

Tankred, deutscher Dramatiker, * 19. 12. 1925 Sonneberg, Thüringen; schreibt gesellschaftskritisch-realistische Stücke, teils auch ironisch-grotesk; zentrales Thema seiner Werke ist das Scheitern des Individuums in einer problematischen geschichtlichen Situation: „Toller“ 1968; „Eiszeit“ 1973; „Merlin oder Das wüste Land“ 1981; „Ich, Feuerbach“ 1986; „Karlos“ 1990; „Große Szene am Fluss“ 1999; ferner zahlreiche Fernsehfilme, Hörspiele und Libretti; 2006 Inszenierung des „Rings der Nibelungen“ bei den Bayreuther Festspielen. Dorst erhielt 1990 den Georg-Büchner-Preis.
Total votes: 53
Total votes: 53