wissen.de
Total votes: 15
LEXIKON

Devsenhandel

Kauf und Verkauf von Devisen, gewöhnlich in Form von Guthaben bei ausländischen Banken, für eigene oder fremde Rechnung. Der Devisenhandel findet im Freiverkehr unter Banken sowie zwischen Banken und Publikum statt. Im Devisenhandel wird zwischen unmittelbarer Übertragung von Guthaben (Kassageschäften) und Kauf oder Verkauf von Devisen zu bestimmten Terminen (Termingeschäft) unterschieden. Die Bereitstellung der Devisen erfolgt stets an einem Bankplatz im Land der gekauften oder verkauften Währung (Auszahlung).
Total votes: 15