wissen.de
Total votes: 41
LEXIKON

Dawkins

[ˈdɔ:kinz]
1
Richard Clinton, britischer Biologe, * 26. 3. 1941 Nairobi; Vertreter der Soziobiologie. Er legte in seinem 1976 erschienenen Buch „Das egoistische Gen“ radikal neue Erkenntnisse zur Evolution dar. Danach sollte nicht länger die Art die Einheit der natürlichen Auslese sein, sondern die Gene der Individuen sollten in direkter Konkurrenz miteinander stehen. In Analogie zu der biologischen Evolution entwickelte Dawkins die Vorstellung von einer kulturellen Evolution, wobei sog. Meme in Form von Ideen die Rolle der Gene spielen und ebenfalls einer natürlichen Auslese unterliegen. Dawkins ist außerdem ein heftiger Kritiker von Kreationismus und Intelligent Design.
Total votes: 41