wissen.de
Total votes: 29
LEXIKON

Currency-Theorie

[
ˈkʌrənsi-
]
eine Notendeckungstheorie, in der mit Ausnahme der fiduziarischen (durch Staatsanleihen gedeckten) Notenausgabe volle metallistische Deckung für alle Banknoten gefordert wird; in England 1844 durch die Peelsche Bankakte verwirklicht. In der Currency-Theorie wird weder das Giralgeld noch das Problem der Umlaufsgeschwindigkeit berücksichtigt. Die Gegentheorie ist die Banking-Theorie.
Total votes: 29