wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Burjten

Burjat-Mongolen
nordmongolisches Volk (550 000 Angehörige), vorwiegend in der Republik Burjatien und in den autonomen Kreisen der Agin-Burjaten und Ust-Orda-Burjaten sowie in der Mongolei; ursprünglich Viehzüchternomaden und Jäger (mit Jurten als Behausungen); vaterrechtliche Sippen und Geschlechterverbände (Aimag); nach der Russischen Revolution sesshaft mit Viehzucht, Holzwirtschaft und Fischfang; im Norden stark russifiziert und z. T. orthodoxe Christen, im Südosten Lamaisten, sonst Buddhisten oder Anhänger schamanistischer Praktiken; im 13. Jahrhundert aus der Mongolei eingewandert.
Total votes: 33