wissen.de
Total votes: 33
LEXIKON

Brandpilze

Brand; Ustilaginales
Brandkrankheiten
Brandkrankheiten
KrankheitErregerInfektionswegBekämpfung
WeizenstinkbrandTilletia triticiSamenchemische Beize
WeizenflugbrandUstilago triticiBlüteninfektionsystemische Fungizide
GerstenhartbrandUstilago hordeiSamenchemische Beize
GerstenflugbrandUstilago nudaBlüteninfektionsystemische Fungizide
Gedeckter HaferbrandUstilago laevisSamenchemische Beize
HaferflugbrandUstilago avenaeSamenchemische Beize
RoggenstängelbrandUrocystis occultaSamenchemische Beize
MaisbrandUstilago zeaeSamen, Bodenchemische Beize, Fungizide
parasitäre Pilze, die an den befallenen Teilen der Wirtspflanze braune Sporen in solcher Menge bilden, dass diese Teile wie verbrannt aussehen. Brandpilze sind die Erreger vieler wichtiger Getreidekrankheiten. Nach der Art der Infektion unterscheidet man: Brandpilze mit Keimlingsinfektion und Brandpilze mit Blüteninfektion. Letztere dringen schon in die Blüte ein und infizieren daher bereits die jungen Körner. Brandkrankheiten: Weizenstinkbrand (Keimlingsinfektion), Gersten- und Weizenflugbrand (Blüteninfektion) und Maisbrand (Keimlingsinfektion). Brandkrankheiten.
Total votes: 33