wissen.de
Total votes: 46
LEXIKON

Basel

französisch Bâle; italienisch Basilea
drittgrößte Stadt der Schweiz, am Rhein, im Dreiländereck Deutschland Frankreich Schweiz; 165 000, als Agglomeration 484 000 Einwohner; wegen der guten Verkehrslage als Eingangspforte zur Oberrheinebene, Burgundischen Pforte, Schweiz und nach Süddeutschland seit jeher wichtiger mitteleuropäischer Handelsplatz (heute etwa die Hälfte der schweizerischen Ein- und Ausfuhr) und Kulturzentrum; Beginn der Rheinschifffahrt, Flughafen Basel-Mülhausen nordwestlich der Stadt auf französischem Gebiet. Im inneren Rheinwinkel befindet sich das industrielle Klein-Basel mit Maschinenbau, chemischer, pharmazeutischer, Seiden- und Metallindustrie; links des Rheins das höher gelegene Groß-Basel mit Münster (etwa 11851225) und vielen historischen Bauten (Reste der Stadtmauern, 14. Jahrhundert; St. Martinskirche, 13./14. Jahrhundert; Barfüßerkirche, nach 1250; Pfarrkirche St. Leonhard, 14./15. Jahrhundert; St. Peter, St. Alban u. a. Kirchen, Rathaus, seit 1504; Bürgerhäuser aus Mittelalter, Renaissance und Barock). Basel besitzt die älteste Universität der Schweiz (1460) und die größte Bibliothek des Landes, ferner eine Fachhochschule und Musikakademie sowie die 1662 errichtete öffentliche Kunstsammlung, Naturhistorisches Museum und Museum der Kulturen, Zoologischer und Botanischer Garten. Basel ist Zentrum des internationalen Zahlungsverkehrs und der Banken und Versicherungen; wichtig sind Buchdruck und Buchhandel, Messen (seit 1471); berühmt ist die Basler Fasnacht.

Geschichte

Ehemaliger römischer Lagerposten Basilea in der Nähe der damals weit bedeutenderen Siedlung Augusta Raurica (heute Basel-Augst); in der Völkerwanderungszeit von Alemannen besiedelt; kam Ende des 5. Jahrhunderts zum Fränkischen Reich, um 912 an Burgund und mit diesem 1006 zum Deutschen Reich; 1019 wurde das Münster von Kaiser Heinrich II. geweiht; um 1225 erste Brücke über den Rhein.
Zuerst unter bischöflicher Herrschaft, schloss sich Basel 1501 der Eidgenossenschaft an. Kulturelle Blüte im 15./16. Jahrhundert, 14311449 Kirchenkonzil in Basel (Basler Konzil); im 16. Jahrhundert wichtiger Sitz des Humanismus (Erasmus von Rotterdam), der Künste (Holbein) und des Buchdrucks. 1833 Trennung in Basel-Stadt und Basel-Landschaft (Halbkantone).
Total votes: 46