wissen.de
Total votes: 19
LEXIKON

Brde

[
keltisch
]
keltischer Heldensänger; im 18. Jahrhundert fälschlich als Bezeichnung für den altgermanischen Sänger (den Skalden) verstanden, weil Tacitus in der „Germania“ den Schlachtgesang der Germanen als „Barditus“ (vermutlich lautmalerisch) bezeichnet. So entstand im Anschluss an Ossian die „Bardendichtung“ von H. W. von Gerstenberg und insbesondere F. G. Klopstock, der religiöse und kriegerische Dichtungen in der Art germanischer Dichtungen Bardiete nannte.
Total votes: 19