wissen.de
Total votes: 17
LEXIKON

Astrias

Miguel Ángel, guatemaltekischer Schriftsteller, * 19. 10. 1899 Ciudad de Guatemala,  9. 6. 1974 Madrid; politische, sozialkritische und der Maya-Kultur verpflichtete Romane; begründete mit „Der Herr Präsident“ 1946, deutsch 1957, den „magischen Realismus“ in der neuen lateinamerikanischen Literatur; weitere Romane: „Die Maismänner“ 1949, deutsch 1956; Trilogie: „Sturm“ 1950, deutsch 1965; „Der grüne Papst“ 1954, deutsch 1968; „Die Augen der Begrabenen“ 1960, deutsch 1969; Nobelpreis 1967.
  • Erscheinungsjahr: 1946
  • Veröffentlicht: Guatemala
  • Verfasser:
    Asturias
    , Miguel Angel
  • Deutscher Titel: Der Herr Präsident
  • Original-Titel: El Señor Presidente
  • Genre: Roman
Miguel Angel Asturias (* 1899,  1974), epischer Gestalter von Leben, Kunst und Magie der indigenen Bevölkerung, vor allem der Maya-Kultur, veröffentlichte mit »Der Herr Präsident« erstmals einen politischen Roman. Nach seinen eigenen Worten zeigt er »das Bild eines Diktators, wie es für alle Länder Gültigkeit hat«. Deutliche Parallelen bestehen zwischen dem namenlosen Diktator des Romans und dem guatemaltekischen Diktator Manuel Estrada Cabrera, der 1898-1920 regierte, ein Mann, der nicht die Gesellschaft vertritt, sondern ausschließlich sich selbst und seine Interessen, skrupellos, tückisch, allmächtig.
Die deutsche Übersetzung erscheint 1957.
Total votes: 17