wissen.de
Total votes: 49
LEXIKON

Anglerfische

Ceratioidea
Unterordnung der Armflosser mit 11 Familien in warmen Teilen des Atlantischen, Stillen und Indischen Ozeans. Das Weibchen ist ein großer Raubfisch mit mächtigen Zähnen und stark dehnbarem Magen. Der erste Strahl der Rückenflosse ist zu einem Angelfaden mit endständigem Köder (meist ein Leuchtorgan) umgebildet. Männchen sind klein, leben als Schmarotzer am Weibchen oder nähren sich von kleinen Wasserorganismen. Bei bestimmten Arten (z. B. Linophryne argyresca) wachsen die Männchen an den Weibchen fest und werden als Parasiten miternährt; z. B. die Seeteufel (Angler).
Total votes: 49