wissen.de
Total votes: 282
wissen.de Artikel

Kilimandscharo – der weiße Berg

...

Der größte Gletscher ist der Penck-Gletscher, der etwa zwei Kilometer lang ist und bis in eine Höhe von 5000 Metern herabreicht. Moränen, die hauptsächlich an den südlichen Hängen in Höhenlagen bis unter 3700 Meter zu finden sind, zeigen die frühere Ausdehnung des Gletschereises am Kilimandscharo.

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de

In der Gipfelregion Kibo öffnet sich eine Caldera von etwa zwei Kilometern Durchmesser und 200 Meter Tiefe. In dieser hat sich ein zweiter Krater gebildet, der einen Durchmesser von rund 800 Metern aufweist. In seiner Mitte erhebt sich ein Aschenkegel von 120 Metern Höhe. Der innere Krater des Kibo entstand wahrscheinlich erst vor einigen hundert Jahren und wird Reusch-Krater genannt, benannt nach seinem Erforscher. Man nimmt heute an, dass er vor etwa 400 Jahren das letzte Mal ausbrach. Heute wird der Kilimandscharo bzw. der Kibo weniger als erloschener, sondern eher als ruhender Vulkan eingeschätzt. Die Wahrscheinlichkeit eines neuen großen Ausbruchs wird jedoch als gering bezeichnet. Schwefel- und Dampferuptionen sowie neu entstehende Schwefelablagerungen sind aber Indizien für eine noch vorhandene Tätigkeit des Vulkans.

Gipfelstürmer

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Alexander Stahr/Lesestein.de
Total votes: 282